design

Was Sie und Ihre Themen repräsentiert

Am liebsten gestalte ich Blogs. Ich arbeite mit der freien Blogsoftware WordPress. Und damit meine ich nicht wordpress.com, sondern Ihre eigene Installation auf dem Server des Hosters Ihrer Wahl. Das mag auch ganz in Ihrem Sinne sein. Denn egal, ob Sie nun tatsächlich bloggen (d.h. regelmäßig Artikel über Ihr Themengebiet veröffentlichen) oder Ihre Inhalte nur beizeiten modifizieren wollen: Blogs erfordern für Sie als Kunden kaum Kenntnisse der Auszeichnungssprache HTML. Oder gar der Formatierungssprache CSS. Bei einer statischen Website ist beides nötig, selbst wenn es nur um kleine Änderungen in Hinblick auf Text oder Bilder geht.

Inhaltsbezogene Änderungen auf einem WordPress-Blog hingegen können Sie durchaus selbst durchführen. Denn WordPress ist ein sogenanntes Content-Management-System. Es ermöglicht Ihnen den vergleichsweise unkomplizierten Zugriff auf die Inhalte, ohne die Struktur Ihres Blogs versehentlich beeinflussen oder gar zerstören zu können. Am Ende unserer Zusammenarbeit werden Sie auch ohne Vorkenntnisse auf jeden Fall in der Lage sein, Ihr eigenes Blog mit Ihren Texten, Bildern und Videos zu bestücken. Bei administrativen Fragestellungen helfe ich gerne weiter.

Responsives Webdesign

… oder: Wie sieht meine Website auf einem Mobilgerät wie einem Pad oder einem Smartphone aus?

Die Frage ist nicht unerheblich, denn immer mehr Menschen greifen mobil auf Internetangebote zu. Und dabei ist es noch nicht selbstverständlich, dass sich Websites oder Blogs in ihrer Darstellung an die Möglichkeiten des zugreifenden Gerätes anpassen. Eine Website, die wunderbar auf einem großen Monitor zu lesen ist, erscheint ohne Anpassungsfähigkeit auf einem Smartphone winzig klein und ist selbst auf einem Pad oft schwer leserlich. Fügt man ihr hingegen diese Anpassungsfähigkeit hinzu, müssen für die unterschiedlichen Darstellungsgrößen unterschiedliche Layouts definiert und eine Logik erstellt werden, die feststellt, welche Art von Gerät zugreift. Dies bedeutet einen nicht unerheblichen Mehraufwand. Ihre Leser/Kunden allerdings werden es Ihnen danken.

Sowohl WordPress-Blogs als auch statische Websites können responsiv sein.

Funktionserweiterungen

Wenn ich eine Website schreibe oder ein WordPress-Blog installiere und gestalte, ist dies keine Tätigkeit des Programmierens. Webdesigner, die nicht auch zumindest sogenannte Scriptsprachen wie z.B. JavaScript beherrschen, sind streng genommen Autoren. Das Hinzufügen von speziellen Funktionalitäten wie z.B. der Funktion, dass Sie sich auf dieser Website das Design aussuchen können, erfordert allerdings Programmierung.

Sollte es nötig sein, Ihre Website / Ihr Blog mit einer Funktion zu erweitern, für die es noch keine vorgefertigte und frei verfügbare Lösung gibt, kann ich gerne einen Programmierer aus meinem Netzwerk hinzuziehen.

Fotografie

Bilder sagen mehr als tausend Worte. Diese Äußerung ist so banal wie treffend. Doch mit den Bildern ist das so eine Sache. Selbst für das eigene Portrait brauchen Sie von Ihrem Fotografen das Nutzungsrecht für die Veröffentlichung auf der eigenen Website. Und bei Fotos, die Sie über z.B. Fotolia beziehen, kann es zu Problemen kommen, sobald jemand sie in den Sozialen Medien wie Facebook beim Verlinken benutzt.

Sofern Sie nicht über eigenes Fotomaterial verfügen, kann ich Ihnen gerne aus meinem Netzwerk Fotografen empfehlen und zu unserer Zusammenarbeit hinzuziehen.

 

Sie haben spezielle Vorstellungen? Fragen allerdings kostet nichts.