medien

Britta Kretschmer

Im Rahmen meiner früheren Berufstätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Universitätsklinikum Köln arbeitete ich im Bereich der Arzt-Patient-Kommunikation. In diesem Zusammenhang konnten zwei Lehr-Projekte realisiert werden, die internetvermittelt der Unterrichtung von Medizinstudierenden und bereits niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte dienen. Eng verbunden mit beiden Projekten ist das »Manual für ärztliche Gesprächsführung«.

Manual Ärztliche Gesprächsführung

Britta Kretschmer: Medien, Manual Ärztliche Gesprächsführung

Ich bin Mitherausgeberin des »Manuals für ärztliche Gesprächsführung und Mitteilung schwerwiegender Diagnosen«. Dieses Manual dient an der Kölner und weiteren Medizinischen Fakultäten als zentraler Baustein der Vermittlung kommunikativer Kompetenz. Es kann auf den Internetseiten von Prof. em Dr. med. Karl Köhle eingesehen und bestellt werden: Manual ärztliche Gesprächsführung bei Prof. Köhle 

Für die Illustration dieses Manuals konnten wir die Karikaturistin Franziska Becker und den Kaberettisten Konrad Beikircher gewinnen. Mit gespitzter Feder und scharfer Zunge haben die beiden Material erstellt, das als Video zusammengestellt auf so manche Zehen tritt…


 

Was ist PatDoc-Talk?

Britta Kretschmer: Medien. PatDoc-Talk, game based learning

PatDoc-Talk ist ein nach Kriterien des game based learning entwickelte Übungsmöglichkeit, mit der Medizinstudierende und bereits niedergelassene Ärztinnen und Ärzte ihr Gesprächsverhalten mit Patienten trainieren und verbessern können. Nun mag einer denken, dass so mancher Arzt sein kommunikatives Verhalten verbessern sollte – aber warum sollte dafür ausgerechnet ein Spiel geeignet sein? Spielen ist Wiederholen Das Einüben einer Fertigkeit und Spielen … Weiterlesen

NetMediaViewer

Britta Kretschmer: Medien, Netmediaviewer

Der Netmediaviewer versteht sich als multimediale Ergänzung zum Fachlehrbuch »Uexküll Psychosomatische Medizin« (7. Auflage, Elsevier 2011). Diese Ergänzungen sind zum Teil im Internet für jeden am Fach Interessierten frei zugänglich (offener Bereich), zum Teil nur für angemeldete Institutionen zugänglich (passwortgeschützter Bereich). Mein Beitrag: Lehrvideos u.a. zum Kapitel »Palliativmedizin«, das die Ergebnisse eines von der Deutschen Krebshilfe e.V. geförderten Projektes zum Wertewandel von Menschen angesichts des drohenden Todes aufzeigt. Beide Bereiche orientieren sich an der inhaltlichen Gliederung der Neuauflage des Lehrbuchs der Psychosomatischen Medizin.